Team

Dr. med. Jakob von Känel

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Inhaber

Das Medizinstudium an der Universität Bern schloss ich 1986 mit dem Staatsexamen ab und gönnte mir danach drei Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit und dabei eine etwas aufwändigere Doktorarbeit.

Meine Ausbildung zum Kinderarzt erfolgte in Bern und Zürich, anschliessend arbeitete ich als Oberarzt am Universitätsspital Zürich und am Kantonalen Frauenspital Bern. Im Februar 1998 konnte ich in Lachen am oberen Zürichsee eine Kinderarztpraxis übernehmen, die ich mit viel Freude bis  September 2011 führte. Mit Umzug in den Kanton Bern übernahm ich ab Oktober die Praxis von Dr. Ryffel, die seit 2012 die Bezeichnung Iuvenis Kinder- und Jugendpraxis trägt.

Während der Spitaltätigkeit lag mein Hauptinteresse in der Neugeborenenmedizin mit den kleinsten Neu- und Frühgeborenen. In der Praxis hat sich das Interesse an der Entwicklung von Kindern zunehmend ins Vorschul- bis Jugendalter verlagert, womit Abklärung und Behandlung von Aufmerksamkeitsschwäche und Verhaltensauffälligkeiten (ADHS) zunehmend zu einem Schwerpunkt meiner Tätigkeit wurden. Durch Fortbildungen im In- und Ausland und durch Mitarbeit in Arbeitsgruppen konnte ich meine Fachkompetenz zusätzlich vertiefen.

Neben meiner Arbeit in der Praxis engagierte ich mich als Schularzt am Pädagogisches Zentrum für Hören und Sprache Münchenbuchsee und bin in verschiedenen Arbeitsgruppen tätig.

Ich bin verheiratet und Vater zweier erwachsener Söhne.

Elisabeth von Känel

Leiterin Administration und Finanzen, ADHS Coach

Ich arbeitete über 18 Jahre in verschiedenen KMU’s. Neben dem Firmenaufbau, der Buchhaltung und Administration war ich in der Geschäftsleitung als Beraterin tätig. Dies motivierte mich eine Ausbildung in Transaktionsanalyse (TA) zu absolvieren, dich ich mit der Praxiskompetenz abschloss. In den letzten Jahren war ich vorwiegend als Troubleshooterin beschäftigt. Die Ausbildung zum ADHS-Coach unternahm ich um Eltern von betroffenen Kinder und Jugendlichen zu unterstützen.

Ich bin verheiratet und Mutter drei erwachsener Töchter.

Dr. phil. Theda Heinks

Pädiatrische Neuropsychologin

In Heidelberg geboren und aufgewachsen zog es mich zum Studium der Psychologie an die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau, wo ich mich sehr bald im Bereich der Neurowissenschaften spezialisierte. Während des Studiums absolvierte ich Praktika im Bereich Neuropsychologie und Psychiatrie am Uniklinikum in Hamburg-Eppendorf und an der Neurological Clinic in Austin, Texas. Im Jahr 2000 schloss ich das Psychologiestudium mit dem Diplom ab. Anschliessend begann ich mit Ihrer Doktorarbeit im Bereich Schizophrenie, Electroencephalographie (EEG) und Bildgebung an der Stanford School of Medicine in Kalifornien in Kollaboration mit der Universität Freiburg. Nach Beendigung der Doktorarbeit 2005 arbeitete ich als Post-doctoral fellow an der University of California in San Francisco. Nach einigen Jahren in den USA zog es mich wieder nach Europa, wo ich von 2007 bis Ende 2016 das Team der Neuropsychologen an der Universitätskinderklinik Bern (Inselspital) leitete. Dort behandelte ich Kinder mit unterschiedlichen Krankheiten und Störungsbildern wie ADHS, Autismus, Epilepsie, onkologische Erkrankungen, Schädel-Hirn-Trauma und weitere.

Wissenschaftlich arbeitete ich in dieser Zeit besonders im Bereich der pädiatrischen Onkologie, in dem ich die Effekte der verschiedenen onkologischen Erkrankungen und der Therapien (Chemo- und Radiotherapie) auf die kognitiven Fähigkeiten untersuchte.

Mein klinisches Interesse konzentrierte sich allerdings in den letzten Jahren zunehmend auf die Abklärung und Behandlung von Kindern mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS.

Nach langer Zusammenarbeit mit Dr. von Känel in diesem Bereich über die Inselspitalgrenzen hinweg, entschloss ich mich 2017 zu einem Wechsel zur Kinder- und Jugendpraxis Iuvenis mit dem Ziel ADHS-Patienten umfassende und interdisziplinäre Abklärung und Beratung zu bieten. Inzwischen biete ich nicht nur ADHS Abklärungen an, sondern zudem Lerncoaching, Elternberatung und Neurofeedback.

Dr. Heinks hat zwei Kinder.

Dr. med. Rahel Küffer-Bugmann

Fachärztin FMH für Allgemeine Innere Medizin

 

Ich bin geboren in Langenthal und aufgewachsen in Aarwangen/Oberaargau. Nach dem Schnuppern im Spital und dem Besuchstag der Universität Bern reifte in mir der Wunsch, Ärztin zu werden. Ich durfte an der Universität in Bern eine gute Ausbildung geniessen und konnte das Medizinstudium im Jahr 2010 erfolgreich mit dem Staatsexamen abschliessen. Den Doktortitel habe ich im gleichen Jahr erworben. Nach dem Staatsexamen genoss ich eine längere Reise und trat 2011 meine erste Assistenzarztstelle am Regionalspital SRO in Langenthal an, wo ich in der Chirurgie und Inneren Medizin tätig war. Weiter hatte ich die Möglichkeit, in einem Hausarztcurriculum in der HNO und Notfallpraxis vom KSA in Aarau wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Danach machte ich eine längere Babypause nach der Geburt unserer ersten Tochter. Beruflich zog es uns temporär ins schöne Bündnerland und mich in eine ländliche Bergpraxis in der Lenzerheide, wo ich Menschen in verschiedenen Lebenslagen und Altersgruppen (jung-alt) mitbetreuen durfte.

Ich konnte meine Weiterbildung zur Hausärztin im Jahr 2018 abschliessen und den Facharzttitel FMH für Allgemeine Innere Medizin erwerben. Vor der Geburt unserer zweiten Tochter arbeitete ich als Hausärztin in einer Walk-in Praxis in Chur.

Seit März 2019 wohnen wir nun im schönen Emmental in Burgdorf.

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung habe ich die Chance gepackt und freue mich, in der familiären Praxis Iuvenis meine Fertigkeiten der Kinder- und Jugendheilkunde zu vertiefen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit Dr. Jakob von Känel und seinem Team. Ich arbeite jeweils montags und mittwochs.

 Ich bin verheiratet und Mutter von zwei tollen Mädchen.

dipl. psych. univ. Cecilia Stengård

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Geboren und aufgewachsen bin ich in Schweden. In Umeå, Nordschweden habe ich mein Psychologiestudium angefangen. Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums in Würzburg, Deutschland, habe ich an verschiedenen internationalen Forschungsprojekten mitgewirkt. Unter anderem habe ich gemeinsam mit Prof. Dr. W. Schneider im Rahmen eines EU Projekts ein Buch über Legasthenieforschung verfasst.

Erfahrungen in der Psychiatrie und besonders in ADHS machte ich als praktizierende Psychologin in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis Drs. Oehler, Klein und Kreienkamp in Würzburg, eines der grössten Zentren für die Behandlung der ADHS im süddeutschen Raum. Hier wirkte ich u.a. bei der Entwicklung von „Tricks für Kids“ einem Gruppen-Lerntrainingsprogramm für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen mit. In Bern habe ich zudem eine Psychotherapieausbildung für Verhaltenstherapie und systemische Therapie abgeschlossen.

Seit 2004 arbeitet ich in der Praxis in Münchenbuchsee. Neben meiner Praxistätigkeit halte ich Vorträge und leitet Workshops sowohl für Fachpersonen als auch für Betroffene und Angehörige und schreibe zudem für Fachzeitschriften. Für verschiedenen Berufsgruppen biete ich sowohl Einzel- als auch Gruppensupervision an. Zudem bin ich Vorstandmitglied in der schweizerischen Fachgesellschaft für ADHS, SFG-ADHS.

Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Sarah Bucher

Medizinische Praxisassistentin (MPA)

Meine MPA-Ausbildung habe ich im 2008 bei Dr. med. Thomas Gassmann in Worblaufen abgeschlossen. Die nächsten zwei Jahre arbeitete ich in der Praxis für allgemeine Medizin bei Dr. med. Jürg Schlup und Dr. med. Peter Meier in Zollikofen. Anschliessend erfüllte sich einen langersehnten Traum; ich erhielt die Stelle in der Kinderarztpraxis in Schönbühl. Ich hatte Glück, dass ich vier schöne Jahre in der Praxis von Dr. med. Heinz Brauer mitarbeiten durfte und nun seit Februar 2017 teil des Teams in der Kinder- und Jugendpraxis Iuvenis bin.

Gabriela Walthert

Pharma-Assistentin

Ich habe meine Lehre als Pharma-Assistentin in der Apotheke Münchenbuchsee abgeschlossen. Nach dieser Ausbildung arbeitete ich für 1,5 Jahre bei einer Krankenkasse und konnte so meine administrativen Kenntnisse erweitern.

Anschliessend kehrte ich zurück in die Apotheke in Münchenbuchsee, wo ich während fast 30 Jahren mit Freude meinen Beruf ausgeübt habe. Bei dieser Tätigkeit und diversen Weiterbildungen konnte ich mir auch ein grosses Wissen über Entwicklung, Behandlung und Medikation von Kindern aneignen.

Nach dieser langen Zeit in der Apotheke, war für mich der Moment gekommen für einen beruflichen Neuanfang. Ich freue mich sehr, dass ich seit August 2019 in der Iuvenis Kinder- und Jugendpraxis mitarbeiten darf.

Ich bin verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Die persönlichen Erfahrungen, die ich mit der Begleitung und Erziehung meiner Kinder machen durfte, werden mir zusätzlich eine Hilfe sein bei meiner neuen Arbeit als Praxis-Assistentin.